Aktuell

Wasser marsch

Wasser marsch

Es sprudelt schon auf dem neuen Platz / Die Bauarbeiten sind nahezu abgeschlossen, der neu gestaltete “Otto-Fuchs-Platz” (Namensvorschlag seitens der Stadt) lädt zum Flanieren / Seit Samstag sind auch die Wasserspiele aktiviert © 2018 Foto: Stefanie Schildchen

Nach Orkantief Wälder nicht betreten!

Nach Orkantief Wälder nicht betreten!

Orkantief “Friederike”: Situation im Märkischen Kreis beruhigt sich / Es wurden keine verletzten Personen gemeldet / In der Spitze gab es kreisweit 408 Schadensmeldungen, durch umgestürzte Bäume oder Gerüste oder abgedeckte Dächer / Gefahr im Wald besteht aber weiterhin – Der Orkan hat einige Bäume angeschoben, die jederzeit umfallen können © Foto: Raffi Derian/Märkischer Kreis

Schadensermittlung am Haus – detektivische Detailarbeit

Schadensermittlung am Haus – detektivische Detailarbeit

Ihre SOKO „Haus“ – Beratung für Hausbesitzer und solche, die es werden wollen / Das Ingenieur- und Sachverständigenbüro Jens Altenberger lädt ein: “Am Samstag, 20. Januar 2018, freuen wir uns auf zahlreiche Besucher bei unserem Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr!” Außerdem ist selbstverständlich Schimmelspürhund Sam vor Ort, seines Zeichens „Sonderermittler“ in Sachen Schimmelpilzsporen. © Foto: Soko „Haus”

Zusätzliche Züge in der Silvesternacht

Zusätzliche Züge in der Silvesternacht

Spätfahrten für Feiernde / Zugangebot zu Silvester erweitert / Nach der positiven Resonanz im letzten Jahr wird das Zugangebot auch in der Silvesternacht 2017/2018 wieder im Münsterland, im Raum Ruhr-Lippe sowie in Westfalen-Süd auf zahlreichen Linien durch zusätzliche Spätfahrten ergänzt, um Feiernden die Hin- und Rückreise zur Silvesterparty mit der Bahn schnell und sicher zu ermöglichen. 2017 © Foto: Stefanie Schildchen

Vollsperrung der K7

Vollsperrung der K7

Brückenbaustelle bleibt vorerst bestehen / Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen teilt mit, dass die Vollsperrung der K7 im Bereich der Brückenbaustelle zwischen Mittelhagen und Vorderhagen voraussichtlich bis Ende Februar weiter bestehen bleibt. Aufgrund der aktuellen Witterung sind die Arbeiten vor Ort nur sehr eingeschränkt möglich.