Zeitweise Gleissperrungen – Züge fallen aus

Gleisarbeiten der Deutschen Bahn, 2018 © Foto: Deutsche Bahn AG / Marco Prosch

Gleisarbeiten der Deutschen Bahn 2018 © Foto: Deutsche Bahn AG / Porsche Consulting / Marco Prosch

RB 25: Gleis- und Brückenarbeiten

Züge zwischen Lüdenscheid und Overath werden gestrichen / Schienen­ersatzverkehr mit Bussen für die RB 25 ab Freitag, 23. März / Stationsmodernisierung in Dieringhausen

Meinerzhagen Die Deutsche Bahn (DB) führt in der Zeit von Freitag, 23. März, bis Montag, 9. April und in einem weiteren Bauabschnitt von Freitag, 8. Juni, bis Mittwoch, 29. August, entlang der Strecke zwischen Overath und Gummersbach mehrere umfangreiche Arbeiten durch. Zu diesen Arbeiten gehören unter anderem die Erneuerung von zwei Eisenbahnüberführungen in Overath und Engelskirchen und Gleis- und Weichen­erneuerungen auf einer Länge von mehr als drei Kilometern. Die DB tauscht rund 15.000 Tonnen Schotter und 5.200 Schwellen aus.

Außerdem wird im Rahmen des Ausbaus der RB 25 der Bahnsteig der Station Dieringhausen auf 170 Metern neu errichtet. Gleichzeitig wird die Station behindertengerecht umgebaut. Hierzu erhält diese ein neues Wegeleitsystem und einen Aufzug. Der Bahnsteig wird als Mittelbahnsteig ausgeführt und erhält eine Höhe von 76 Zentimetern. Die Gesamtkosten liegen bei rund 2 Millionen Euro. Der Nahverkehr Rheinland (NVR) fördert diese Maßnahme mit 1,76 Millionen Euro. Ziel ist die Inbetriebnahme zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018.

Aufgrund dieser Arbeiten sind zeit- und teilweise Gleissperrungen erforderlich. Diese führen zu folgenden Fahrplanänderungen bei der Regional-Bahn RB 25 („Oberbergische Bahn“ Köln – Meinerzhagen):

  • In der Zeit zwischen Freitag, 23. März, ab 20.30 Uhr bis Donnerstag, 29. März, 23 Uhr fallen die Züge der RB 25 auf dem Streckenabschnitt Gummersbach – Dieringhausen – Ründeroth – Engelskirchen – Overath und Gegenrichtung aus. Alternativ verkehren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV).
  • Im zweiten Bauabschnitt in der Zeit von Donnerstag, 29. März, ab 21.30 Uhr bis Dienstag, 3. April, 0.30 Uhr, fallen die Züge der RB 25 zwischen Lüdenscheid – Brügge – Meinerzhagen – Marienheide-Gummersbach – Dieringhausen – Ründeroth – Engelskirchen – Overath und Gegenrichtung aus und werden durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 60 Cent/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

 

 

Print Friendly, PDF & Email