Weltladen zieht um

Der Weltladen verlässt den alten Standort, Zur Alten Post 9. 2019 © Fotos: Stefanie Schildchen

Neustart: „Näher am Kunden“

Weltladen verlässt Standort Zur Alten Post und bezieht das ehemalige Geschäft „Schütz Mode“ an der Derschlager Straße

Meinerzhagen Der Weltladen zieht um. Ende März, so planen Mitarbeiter und Vorstand der Initiative Eine Welt, verlässt das Geschäft für Fairen Handel das ursprüngliche Domizil, Zur Alten Post 9. Neuer Standort ist das ehemalige Geschäft Schütz Mode, Derschlager Straße 1. © Text: Stefanie Schildchen

Die Verkaufsfläche dort ist nicht nur erheblich größer, auch die beiden Schaufenster sind für das Angebot ideal. „Mit dem Weltladen setzen wir uns dafür ein, fairen Handel voranzutreiben“, sagt Regina Löper-Kappes vom Vorstand der Initiative Eine Welt, „da haben wir uns gedacht, es wäre besser, näher am Kunden zu sein und auch gesehen zu werden.“

“Besser, näher am Kunden zu sein und auch gesehen zu werden.“ 

Regina Löper-Kappes

Bessere Präsentationsmöglichkeiten, mehr Platz für Regale und Lagerhaltung, mehr Licht und bessere Lage sprachen eindeutig für den Wechsel. „Wir müssen in den Blickwinkel der Menschen rücken“, so Regina Löper-Kappes über die glückliche Fügung, die sich mit dem leer stehenden Ladengeschäft ergab. „Die benachbarten Geschäftsleute haben uns in dem Vorhaben bestärkt“, sagt Anke Posselt, erste Vorsitzende der Initiative. „Wir freuen uns besonders darüber, dass uns der zukünftige Vermieter entgegengekommen ist und hinter unserer Philosophie steht.“

Mehr als 25 Jahre gibt es den Weltladen jetzt in Meinerzhagen. Anfang der 1990er-Jahre begannen einige Engagierte um die Gründerin Gertrud Brockmann, Waren auf dem Wochenmarkt, auf Ständen in der Innenstadt und in einer Ecke in der Stadtbücherei zu verkaufen. Später fanden die Regale mit Kaffee, Kakao, Reis, Schokolade sowie Geschenkartikeln, Webwaren und Schmuck Platz in der oberen Etage des Gemeindehauses an der Jesus-Christus-Kirche. Und danach fünf Jahre lang im Untergeschoss der Buchhandlung Schmitz an der Hauptstraße. Schließlich wurde man sich mit der Baugesellschaft einig und bezog das Untergeschoss des Geschäftshauses, Zur Alten Post.

„Wir freuen uns besonders darüber, dass uns der zukünftige Vermieter entgegengekommen ist und hinter unserer Philosophie steht.“    Anke Posselt

„Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt“, betont Posselt. Von der Innenausstattung her seien das genau die richtigen Räume gewesen, das sei auch vielfach von den Besuchern bestätigt worden. Auch der Zusammenschluss mit der Galerie, die Herbert Langenohl im hinteren Bereich betreibt, sei für alle Seiten vorteilhaft gewesen. So habe man viele Kunstinteressierte bei Veranstaltungen am Wochenende ganz nebenbei für die Weltladen-Idee begeistern können.

„Nur durch die fehlenden Schaufenster waren wir für die Laufkundschaft praktisch unsichtbar“, beklagt Posselt. Und die Stufen, die nach unten zum Eingang führen, haben sich als Hindernis erwiesen. „Es ist auch vorgekommen, dass wir die Ware für ältere Kunden nach oben herausgetragen haben.“

„Wir können jetzt das Sortiment erweitern und umgestalten auf modernere Produkte.“   Anke Posselt

In den nächsten Wochen wartet jede Menge Arbeit auf die Mitarbeiter und auf die Kunden eine Überraschung am Umzugstag. Alle freuen sich auf die neue Bleibe an stark frequentierter Stelle mitten in der Einkaufszone. „Wir können jetzt das Sortiment erweitern und umgestalten auf modernere Produkte“, sagt Anke Posselt, „und uns mit der Intention des fairen Handels einreihen in den professionellen Einzelhandel.“

In Kürze ist ein Sonderverkauf geplant. Und um den Standortwechsel finanziell stemmen zu können, bietet die Initiative Eine Welt eine Gutschein-Aktion an. „Da wir nicht gewinnorientiert wirtschaften, brauchen wir für die nächsten Monate etwas Unterstützung“, sagt Regina Löper-Kappes. Es werden Gutscheinkarten für 50, 100 und 200 Euro ausgegeben, die nach und nach bei den alltäglichen Käufen im Weltladen wieder eingelöst werden können. „Die Aktion läuft bis zum 1. Juli und ist für treue aber auch neue Kunden gedacht zur Überbrückung der größten Kostenpunkte.“

Neues Domizil wird das ehemalige Geschäft “Schütz Mode” an der Derschlager Straße 1 rechts neben der Apotheke.

 

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin
Anke Posselt
☎ 02354 / 12547

Eine-Welt-Laden
Fußgängerzone
Zur Alten Post 9
58540 Meinerzhagen
☎ 02354 / 946795

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
9.30 bis 12.30 Uhr; 14.30 bis 17.30 Uhr
Samstag
9.30 bis 13 Uhr


Größere Karte anzeigen

Print Friendly, PDF & Email